Breisgau Baskets | Landesligapokal in Freiburg
16367
post-template-default,single,single-post,postid-16367,single-format-standard,locale-de-de,ajax_fade,page_not_loaded,,qode-theme-ver-10.1.2,wpb-js-composer js-comp-ver-5.1,vc_responsive

Landesligapokal in Freiburg

Landesligapokal in Freiburg

Ein Team, ein Ziel!!!

Am 13.10.2018 fand als Saison-Eröffnung der jährliche Landesliga-Pokal in den heimischen Gefilden statt. Da die Breisgau Baskets das letztjährige Turnier für sich zum zweiten Mal für sich entscheiden konnten fand es wieder in Freiburg in der Gerolf-Staschull-Halle statt.

Dabei waren diesmal die zweite Mannschaft der SGK Rolling Chocolate, SKV Ravensburg, TSV Ellwangen und die Freiburger. Der PSC Pforzheim konnte für dieses Turnier keine Mannschaft stellen, da die erste Mannschaft ihren Ligabetrieb aufnahmen und somit zu wenige Spieler für das zweite Team stellen konnten.

Aufgrund deren Abwesenheit wurde im Spielmodus: Jeder gegen Jeden gespielt. Die Spielzeit betrug 2x20Minuten durlaufend, also die Zeit wurde nur gestoppt wenn der Schiedsrichter dies für nötig hielt.

 

Breisgau Baskets – SGK Heidelberg

Das Eröffnungsspiel bestritten die Baskets gegen die Rookies aus Heidelberg das aus fast nur jungen Spielern bestand.

Den besseren Start erwischten die Heidelberger, da die Freiburger nicht einschätzen konnte wie die Chocolates aufgestellt sind. Beide Mannschaften agierten aber in der ersten Halbzeit zu nervös, sodass die Trefferquote darunter litt. Freiburg ging mit einem knappen Rückstand in die Pause.

Die Ansprache des Trainers war entsprechend, da Heidelberg aufgrund ihrer Unerfahrenheit eigentlich leicht zu schlagen waren. Man stellte die Taktik ein wenig um und Freiburg gewann die Oberhand. Mit einem 15:0 – Lauf zog man letztendlich davon und dominierte das Spiel bis zum Ende. Die Heidelberger Jungs und Mädels erzielten gerade Mal noch 5 Punkte und die Baskets hatten ihre ersten 2 Pumnkte auf dem Konto. 

Sieg Freiburg

 

Im 2. Spiel des Tages trennten sich Ellwangen und Ravensburg mit 39:35. Nachdem die Ravensburger lange Zeit führten. Ein bis zum Schluss spannendes Spiel.

Breisgau Baskets – SKV Ravensburg

Dann waren die Baskets wieder an der Reihe. Diesmal hieß der Gegner Ravensburg. Ravensburg wollte es diesmal besser machen. Aber die Freiburger hatten noch eine Rechnung offen.

Eine Woche zuvor traf man beim Turnier in Uster (Schweiz) beim Spiel um Platz 5 schon aufeinander und Ravensburg gewann doch eindeutig.

 

Zu Beginn war es ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für Freiburg. Die Defensive stand wie eine eins. Die Kommunikation stimmte und man ging mit 19:12 in die Pause. So kann es weiter gehen.

 

Mitte der zweiten Halbzeit kam dann die Zeit von Urban Beyer. Von der ganzen Mannschaft gut in Szene gesetzt erzielte er 10 Punkte in Folge ohne das Ravensburg einen Punkt erzielen konnte. Der zweite Sieg des Tages war in der Tasche. Man gewann letztendlich mit 41:22

Sieg Freiburg

SGK Rolling Chocolates 2 – TSV Ellwangen 18:36

Auch hier ärgerten die jungen Wilden die erfahrenen Ellwanger zu Beginn bevor sich das Blatt zugunsten der Ellwanger Mannschaft sich wendete.

SKV Ravensburg – SGK Rolling Chocolates 36:21

Ravensburg dominierte das Spiel. Aber es zeigte sich auch das Heidelberg zu Beginn mithalten konnte aber dann erneut einbrach.

Dadurch das Ellwangen und Freiburg je 2 Spiele für sich entscheiden konnte kam es somit zum Finalspiel um den Sieg des Pokalspiel-Tages.

FINALE: Breisgau Baskets – TSV Ellwangen

Freiburg wollte nun unbedingt das Triple holen und begann stark. Die Defensive war fast unüberwindbar und wenn man hinten gut steht dann läuft es vorne fast von alleine. Das Team aus Ellwangen hatte Probleme in die Zone zu kommen und somit lief ein ums andere Mal die 24 Sekunden Angriffszeit ab ohne das man einen ruhigen Wurf ansetzen konnte. Freiburg zog souverän davon. Mit 16:8 ging man in die Kabine.

Freiburg kam hochkonzentriert aufs Feld zurück und machte da weiter wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatten. Sie punkteten ein ums andere mal. Nachdem man mit 29:12 davon gezogen war, ließ der Trainer durchwechseln. Das Spiel war entschieden und die Breisgau Baskets gewannen das Triple.

Turniersieg Freiburg

Dreimal in Folge gewann man jetzt nun den kreativ aussehenden Pokal. Ein gutes Zeichen für den Ligastart nächste Woche in Ravenburg.

 

Herzlichen Glückwunsch an die Breisgau Baskets die ein hervorragendes Turnier spielten und auch ausrichteten.

 

Ein Dank geht auch raus an die ganzen Helferinnen und Helfer die es ermöglichten so einen tollen Tag in Freiburg, trotz des schönen Wetters ausserhalb der Halle, zu verbringen.

 

Spielbericht von Raphael Gebele

Tags:
,